Praxisgerechte modulare Kombinationen

Praxisgerechte modulare Kombinationen
DC 24V / 48V / 60V / 110V und 220V
oder kundenspezifisch

Systemüberwachung / Ladegerätesteuerung

Individuell ausgearbeitete modulare Kombinationen der Überwachung und Steuerung aller wichtigen Komponenten des gesicherten Stromversorgungssystems signalisieren kontinuierlich den Betriebszustand Ihrer Anlage. Übersichtliche und selbsterklärende Piktogramme erleichtern die Bedienung des Systems.

Unabhängig von den Überwachungen in den Geräten wird durch eine
zentrale Überwachungseinheit das System durch z.B. eine

  • Netzüberwachung mit integrierter Ladegeräteüberwachung C-NL
  • Batterie-Symmetrieüberwachung (eine oder zwei Batterien) C-B(B)
  • Verbraucherspannungsüberwachung C-V
  • Erdschlussüberwachung (mit oder ohne Messinstrument) C-E(M)

Durch eine codierbare Fehlerfernmeldekarte können Einzelmeldungen oder Fehlerschleifen realisiert werden (potentialfreie Kontakte).
Eine Fernabfrage sowie eine Fernbedienung wichtiger Funktionen ist optional möglich.
Besonderheiten:

  • Modularer 19“-Aufbau
  • Übersichtliche Anordnung erleichtert die Bedienung
  • Einfache Parametrierung der Ansprechwerte (ohne notwendige Software)
  • Testeinrichtung zur Überprüfung der Systemüberwachung während des Betriebes
  • Eindeutige Signalisierung vor Ort und potentialfreie Fehlerfernmeldung
  • Integrierter Lampentest (optional)
  • Eine Umschalteinrichtung (S-L) ermöglicht das automatische Umschalten der Ladegeräte (z.B. bei Fehler) von Vorrangbetrieb auf Reservebetrieb

uberwchungseinrichtung12

uberwchungseinrichtung22

uberwchungseinrichtung32